Projekte in der 1. Schulwoche

Zu Beginn des Schuljahres haben alle Klassen ein fächerübergreifendes Projektthema bearbeitet. Die 1. Klassen waren natürlich fleißig mit Kennenlernen und Klassenbildung beschäftigt, während die 2. bis 4. Klassen die Themen Wald, Wasser und Zivilcourage bearbeitet haben. Anbei die Berichte der einzelnen Klassen und natürlich tolle Fotos.

Spannender neuer Start für die ersten Klassen

Wir heißen euch „Herzlich Willkommen bei uns an der NMS Graz St. Johann“ prangte in großen Lettern auf dem Plakat im Eingangsbereich. Und dies war auch das Motto der ersten Schulwoche für die neuen Schülerinnen und Schüler welche aus den verschiedensten Volksschulen zu uns übergetreten sind. Die Tage standen ganz unter dem Thema des Kennenlernens und des Zusammenwachsens. Gemeinsam mit beiden Klassen wurden Gruppendynamische Spiele im Turnsaal veranstaltet. Die Erkundung des Schulhauses stand ebenso auf dem Plan wie explorative Spaziergänge in der näheren Schulumgebung, in Richtung Hilmteich und sogar bis nach Mariatrost. Neben ausreichend Spiel und Spaß wurde bereits produktiv gearbeitet, bei der Erstellung und kreativen Gestaltung von Lapbooks zu dem Überthema: „Gutes Benehmen“. Als krönender und ebenso schmackhafter Abschluss der Woche luden die beiden Klassen am Freitag zu einem gemeinsamen Frühstück, an welchem sich alle Kinder und Lehrer herzlich und mit Freude beteiligten

Ein herzliches Willkommen den Schülerinnen der 1. Klassen!

"Geschichten aus dem Wald" - 2. Klassen

Unter dem Motto „Wald erleben und spüren“ starteten die 2. Klassen der NMS Graz- St. Johann in das neue Schuljahr. An drei Vormittagen erfuhren die Schülerinnen und Schüler einiges über Baumarten und Waldtiere sowie über die Aufgaben des Jägers und Försters. Besonders viel Spaß hatten die Kinder bei den Teambuilding-Aufgaben, wie zum Beispiel der „Lebendigen Brücke“. Ein weiteres Highlight war das Aufhängen der selbstgebauten Fledermaushäuser im Weißwald. Stolz nahmen die Kinder am letzten Tag ihr Herbarium, das sie selbst gestaltet haben, mit nach Hause..

Weitere Fotos zu dieser tollen Woche finden Sie in der Fotogalerie.

Wasserprojekt der 3. Klassen

Auch heuer startete das Schuljahr 2019/20 in der NMS Graz St. Johann mit einer Projektwoche.
Die 3. Klassen beschäftigten sich intensiv mit dem Element Wasser.
Neben interessanter und informativer Theorie zu den Unterschieden zwischen Trink- Grund- und Quellwasser, Hochwasser, Wasser in der Literatur und vieles mehr, lernten sie den Aufbau und das aufwendige Prozedere zur Herstellung von Trinkwasser einer Filteranlage kennen. Neben der Theorie dürfen Versuche sowie Exkursionen nicht fehlen. So bauten unsere Hobby-WissenschaftlerInnen einen funktionierenden Wasserkreislauf nach, besichtigten das Verbund Wasserkraftwerk Gössendorf und durften sich im Stand Up Paddling auf der Mur versuchen.
Die Exkursion mit Besichtigung des Wasserkraftwerkes Gössendorf wurde von Herrn Dr. Schwarz geleitet. Herr Dr. Schwarz erklärte den SchülerInnen auf einfache und verständliche Weise, wie wir mit Hilfe der Mur, Strom für den Haushalt nutzbar machen können. Die zahlreichen Fragen der SchülerInnen wurden allesamt beantwortet und auf die Frage, wie Fische den Staudamm überwinden können, zeigte Herr Dr. Schwarz der Gruppe die Fischleiter. Als Höhepunkte darf man die Momente bezeichnen als sich die Klassen 16m unterhalb der Mur befanden, sowie die Geräuschkulisse des Generators wenn mehrere tausend Liter Wasser durch die Turbinen gepresst werden.
Als Ausgleich zu den wissenschaftlichen Schwerpunkten konnten die SchülerInnen ihr Geschick beim Stand Up Paddling auf der Mur beweisen. Angeboten wird diese neuere Sportart von SUPXPERIENCE bei den Auwiesen. Nach einer Einführung sowie dem Anlegen der passenden "Arbeitskleidung" ging es für die SchülerInnen auf die Mur. Das Lachen der SportlerInnen steckte die Sonne an, so dass das Unterfangen bei herrlichem Sonnenschein stattfand.

Weitere Fotos zu der Projektwoche der 3. Klassen finden Sie in unserer Fotogalerie.

 

Projektfeedback zum Klassenprojekt „Zivilcourage“ der 4b

In der ersten Schulwoche hat ein Projekt zum Thema „Zivilcourage“ in den vierten Klassen stattgefunden. In dessen Rahmen lernten die SchülerInnen nicht nur rechtliche Grundlagen zum Thema, sondern auch Personen kennen, die gewaltlosen Widerstand leisteten: darunter Mahatma Gandhi, Malala Yousafzai, Sophie Scholl oder Anne Frank und ihre HelferInnen.

Der Kurzfilm „Schwarzfahrer“ bildete den Ausgangspunkt und Rahmen des Projektes. Die SchülerInnen stellten diesen in eigener Bearbeitung dar (siehe Video). Für die schlechte Tonqualität möchten wir uns vorab entschuldigen.

Das Projekt war für Lehrer wie Schüler ein voller Erfolg, da eine sehr schöne und herzeigbare Projektmappe von ALLEN gelungen ist. Das Schülerfeedback fiel durchweg positiv aus und soll hier auch noch kurz nachzulesen sein:

  • Mir hat alles gefallen. Wir müssen solche Sachen wiederholen.
  • Das Tagebuch der Anne Frank war sehr interessant und auch „der Schwarzfahrer“ hat mir gut gefallen.
  • Ich fand alles cool, wir hätten ruhig noch mehr Schauspiel machen können.
  • Die unterschiedlichen Themen waren sehr spannend, noch mehr Dokus dazu fänd‘ ich super.
  • Die Gruppenteilung war gut und ich würde das gerne so nochmal machen wollen.
  • Alles cool gewesen!